Hygienekonzept

Wegen der Corona-Epidemie gilt dieses HygienekonzeptUm den Wiedereinstieg in den Sportbetrieb nach den Maßgaben der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der ab dem 11. Mai 2020 gültigen Fassung zu ermöglichen, hat der Vorstand des TV Silschede ein Hygiene- und Maßnahmenkonzept verabschiedet. Die hier niedergelegten Verfahren und Abläufe gelten verbindlich für alle Trainings- und Kursangebote des TV Silschede und für alle Trainingsorte des Vereins. Es wird ggf., sofern entsprechende Regelungen es notwendig machen, erweitert bzw. geändert. Den Anweisungen der Übungsleiter*innen ist Folge zu leisten. Allen Personen, die sich nicht an die Anweisungen der Übungsleiter*innen und die nachfolgenden Regeln halten, kann der Zugang und Teilnahme am Sportbetrieb verwehret werden.


09.08.2020, Der Vorstand des TV Silschede

  1. Kontaktsportarten sind mit bis zu 30 Personen unter Einhaltung der Hygienevorschriften erlaubt. Die Verantwortung für die Einhaltung der Vorschrift liegt bei den Übungsleiter*innen. Wettkampfbetrieb oder Veranstaltungen finden bis auf Weiteres nicht statt.

  2. Allen Personen mit Fieber und/oder Symptomen einer Atemwegsinfektion (Husten, Schnupfen, etc.) ist das Betreten des Sportzentrums untersagt. Bei Kontakt mit Covid 19-erkrankten Personen en muss die Person eine 14 tägige Quarantänezeit einhalten und darf nicht am Sportbetrieb teilnehmen. Sollte sich der Verdacht nicht bestätigen, kann die Person wieder am Sportbetrieb teilnehmen.

  3. Zuschauer und Gäste sind bei den Übungseinheiten nicht erlaubt. Bei Kindern unter 14 Jahren besteht die Möglichkeit, nach Absprache mit den Übungsleiter*innen, als Begleitperson dem Turnbetrieb beizuwohnen.

  4. Der Weg zur und von der Sporthalle liegt in der Verantwortung der Teilnehmer*innen, die die Coronaschutzverordnung einzuhalten haben. Versammlungen vor und nach den Sporteinheiten vor der Sporthalle sind untersagt. Fahrgemeinschaften sind zu vermeiden.

  5. Alle Silschi trägt MundschutzSportler*innen ab 6 Jahren sind verpflichtet, beim Eintreffen und Verlassen der Sporthalle einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Der Schutz ist bis zum Beginn der Übungseinheit verpflichtend.

  6. Im Bereich der Sporthalle vor, während und nach der Sporteinheit ist auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten.

  7. Der Zutritt zur Sporthalle Silschede erfolgt durch den Haupteingang, das Verlassen der Sporthalle erfolgt durch den hinteren Geräteraum über den Ausgang im Jugendraum. Hierauf haben die Übungsleiter*innen hinzuweisen.

  8. Der Zutritt zur Sporthalle ist erst nach Öffnen der Haupteingangstür durch die Übungsleiter*innen 3-5 Minuten vor Trainingsbeginn gestattet. Um ungestatteten/ unkontrollierten Zutritt zu vermeiden, ist anschließend die Tür durch die Übungsleiter*innen zu schließen.

  9. Beim Betreten der Sporthalle muss grundsätzlich eine Händedesinfektion erfolgen. Hierzu stehen neben dem Haupteingang Spender mit Desinfektionsmittel bereit.

  10. Die Umkleideräume bleiben gesperrt und dürfen nicht genutzt werden. Dusch-, Wasch- und Umkleideräume sind gesperrt, der Aufenthalt dort ist untersagt. Die Teilnehmer werden im Vorfeld über die Übungsleiter*innen aufgefordert, direkt in Sportkleidung zu erscheinen.

  11. Unmittelbar nach dem Betreten, sowie vor und nach einem Toilettengang sind die Hände zu waschen.

  12. Die Teilnehmer*innen sollten möglichst ihr eigenes Sportequipment mitbringen. Ein Tausch von Materialen untereinander ist nicht erlaubt.

  13. Die Kontaktflächen aller genutzten Sportgeräte sind nach jedem Gebrauch durch die Übungsleiter*innen mit geeignetem Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Hierzu sind zusätzliche Reiniger und Einmaltücher im Schrank 2 vorhanden. Die Übungsleiter*innen sind angewiesen, möglichst keine oder gut zu reinigende Fitnessgeräte zu nutzen. Sofern Matten/Geräte nicht desinfiziert werden können, ist deren Gebrauch untersagt.

  14. Trainingsgruppen (Personenzahl) sind anzupassen: max. 1-2 Sportler*innen pro 10m² Nutzfläche. Daher können sich in der Sporthalle Silschede maximal nur 20-25 Teilnehmer und der/die Übungsleiter*in aufhalten. Je nach Bewegungsangebot wird die Teilnehmerzahl von den Übungsleiter*innen angepasst.

  15. Eine Anwesenheitsliste mit Namen, Telefonnummer und Datum wird von den Übungsleiter*innen geführt und ist verpflichtend für alle Teilnehmer*innen. Die Aufbewahrungsfrist der Listen beträgt mindestens 4 Wochen, danach werden sie vernichtet. Bei einem Infektionsfall werden die Teilnehmerlisten mit Namen, Telefonnummern etc. unverzüglich dem Gesundheitsamt sowie der Stadt Gevelsberg zur Verfügung gestellt.

  16. Die Übungsleiter*innen müssen ihre Bewegungskonzepte anpassen; insbesondere sind Bewegungen durch die Halle so zu gestalten, dass der Mindestabstand gesichert ist. Je nach Bewegungsangebot ist der Abstand von 2-4 m zu wahren.

  17. Die Hygiene- und Sicherheitsregeln sind den Übungsleiter*innen bekannt. Sie wurden zuvor Vom Vorstand über die Maßnahmen unterrichtet. Die Übungsleiter*innen verpflichten sich dadurch zur Einhaltung, Umsetzung und Überwachung des Hygienekonzeptes.

  18. Zwischen allen Sporteinheiten und Versammlungen sind 10 – 15 Minuten Wechselzeit einzuplanen, ggf. sind die Sporteinheiten von den Übungsleitern*innen entsprechend einzukürzen.

  19. Dieses Hygienekonzept wird auch im Eingangsbereich der Sporthalle Silschede im Schaukasten ausgehängt. Verbindlich ist die jeweils aktuelle Version auf dieser Internet-Seite.

09.08.2020, Der Vorstand des TV Silschede

powered by webEdition CMS