30.5.20   

Übungsstunden erst wieder nach den Sommerferien

Bis zu den Sommerferien wird es keine Übungsstunden beim TV Silschede geben. Das hat der Vorstand bei seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Nach den Ferien sollen die Mitglieder und Kursteilnehmer dann wieder in die Turnhalle an der Grundschule kommen dürfen, allerdings unter relativ strengen Bedingungen. Die stehen in einem „Hygienekonzept“, das der Vorstand entsprechend den Vorgaben des Landessportbundes und des Deutschen Turnerbundes erarbeitet hat.

Silschi trägt MundschutzWenn die Stadtverwaltung diesem Konzept zustimmt, werden die Übungsleiter mit dem Verfahren vertraut gemacht. Sie müssen schließlich darauf achten, dass sich die Teilnehmer an die Vorgaben halten, aber auch ihre Trainingseinheiten so umstellen, dass möglichst wenig Kontakte zwischen den Teilnehmenden stattfinden. Deshalb dürfen zum Beispiel maximal 15 Personen in die Halle kommen.

Das gesamte Hygienekonzept wird hier auf der Homepage veröffentlich und im TVS-Schaukasten ausgehängt, sobald es genehmigt ist.

Die Vorstandssitzungen finden normalerweise immer bei einem Vorstandsmitglied zuhause statt. Diesmal traf man sich jedoch im Jugendraum an der Turnhalle: Nur dort war es möglich, den Corona-bedingten Abstand von mindestens 1,50 Meter einzuhalten.

Silschi, das Maskottchen des TV Silschede, trägt zurzeit natürlich auch einen Mund-Nasen-Schutz.

powered by webEdition CMS